Update

Tierpark Hellabrunn: Generelle Maskenpflicht entfällt ab sofort

Der Tierpark Hellabrunn hat seine Kassen wieder geöffnet, zudem gibt es weitere Lockerungen. Unter anderem entfällt die generelle Maskenpflicht auf dem Gelände.
von  Michael Schleicher
Die Kassen im Tierpark Hellabrunn können wieder öffnen. (Archivbild)
Die Kassen im Tierpark Hellabrunn können wieder öffnen. (Archivbild) © Marc Müller/Tierpark Hellabrunn

München - Die Corona-Lockerungen machen sich nun Schritt für Schritt auch wieder im Tierpark Hellabrunn bemerkbar. Seit Montag (7. Juni) sind die Kassen des Tierparks wieder geöffnet – damit sind Spontanbesuche also wieder möglich. Zudem können Jahreskarten an den speziell dafür beschilderten Kassen gekauft oder verlängert werden.

Was ebenfalls neu ist: Wer sich eine Tageskarte kauft, muss vor Ort seine Kontaktdaten hinterlegen. "Das geht vorzugsweise kontaktlos über einen mit dem Smartphone scanbaren QR-Code oder über bereitgestellte Formulare", teilte der Tierpark am Sonntag mit. "Der Tagesticketkauf darf nur bei erfolgter Kontaktdatenvermittlung vollzogen werden."

Tierpark-Kassen sind nicht immer geöffnet

Die Kassen sind jedoch nicht am stärker frequentierten Wochenende sowie in Ferien und an Feiertagen geöffnet. Hier bleibt es bei der bisherigen Regelung, dass Besucher vorab eine Eintrittskarte über "München Ticket" buchen müssen. Die täglichen Besucherzahlen bleiben weiterhin begrenzt.

"Es ist hocherfreulich, dass unser schöner Münchner Tierpark Hellabrunn für seine vielen Freunde und Fans die Türen nun noch ein Stück weiter aufmachen und spontane Zoobesuche sowie den Verkauf der beliebten Jahreskarte wieder ermöglichen kann", freut sich Verena Dietl, 3. Bürgermeisterin und Hellabrunner Aufsichtsratsvorsitzende.

Weitere Lockerungen im Tierpark Hellabrunn

Zudem gibt es ab 7. Juni eine weitere große Lockerung: Die generelle FFP2-Maskenpflicht auf dem gesamten Tierpark-Gelände entfällt. Ab sofort müssen die Besucher nur noch an den Kassen, in geschlossenen Räumen sowie an stark besuchten Tieranlagen eine Maske tragen.

Die Tierhäuser bleiben wegen Corona weiterhin geschlossen, dafür haben seit einiger Zeit wieder die Zoo-Shops sowie die Außengastronomie geöffnet.