Zoff um Gebühren: Parkwächter attackieren Autofahrer am Ostbahnhof

Ein Streit um Parkgebühren ist am Ostbahnhof derart eskaliert, dass ein Parkwächter einen Mann (51) mit einem Faustschlag ins Gesicht verletzte.
von  AZ
Der Ostbahnhof in München. (Archivbild)
Der Ostbahnhof in München. (Archivbild) © imago images / Volker Preußer

Haidhausen - Bereits am Neujahrstag ist am Ostbahnhof ein Streit um Parkgebühren eskaliert. Laut Bundespolizei beobachteten zwei Beamte gegen 14.30 Uhr eine Auseinandersetzung zwischen einem Parkwächter und dem Beifahrer eines vor dem Haupteingang abgestellten Wagens. Nach einer verbalen Auseinandersetzung soll der Parkwächter (74) den Beifahrer eines Pkw (51)  wiederholt durch die offene Autotür getreten haben. Das ergaben die Ermittlungen der Bundespolizei. Ein Kollege (39) des 74-Jährigen eilte hinzu und schlug dem Beifahrer laut Bundespolizei mit der Faust ins Gesicht. Der 51-jährige Beifahrer erlitt eine blutende Nasenbeinfraktur.

Gegen die beiden Parkwächter wird wegen gefährlicher Körperverletzung ermittelt.