Wohnungsbrand in Berg am Laim - Mieterin bekommt nichts mit

In einer Wohnung im Münchner Stadtteil Berg am Laim ist am Donnerstagabend ein Feuer ausgebrochen. Die Feuerwehr konnte den Brand löschen. Davon bekam die Mieterin allerdings nichts mit - sie war nicht zu Hause.
von  AZ
Die Feuerwehr im Einsatz in München. (Symbolbild)
Die Feuerwehr im Einsatz in München. (Symbolbild) © imago/Sven Simon

Berg am Laim - Am Donnerstag wurde gegen 17.10 Uhr ein Brand in der Westerhamer Straße gemeldet. Wie die Münchner Feuerwehr mitteilt, bemerkten Nachbarn in dem dreistöckigen Wohnhaus Rauch aus einem Fenster aufsteigen.

Die Einsatzkräfte konnten das Feuer, das im Eingangsbereich einer Wohnung im ersten Obergeschoss ausgebrochen war, löschen. Eine Suche nach der Mieterin blieb erfolglos, denn sie war zum Zeitpunkt des Brandes nicht zu Hause.

Brand in Wohnung - 50.000 Euro Schaden

Mit einem Hochleistungslüfter konnte die Wohnung von der Feuerwehr entraucht werden. Der Sachschaden beläuft sich auf etwa 50.000 Euro. Für die Bewohnerin wurde durch die Einsatzkräfte vorsorglich eine Ersatzunterkunft organisiert. Allerdings traf sie bis zum Abrücken der Feuerwehr nicht vor Ort ein. Die Polizei hat die Kontaktaufnahme und die Ermittlungen zur Brandursache aufgenommen.