Wird die Stadtwerke-Halle am Flaucher wirklich verkauft?

Der Sendlinger Bezirksausschuss hat sich in seiner letzten Sitzung mit einem Vorbescheidsantrag der Patrizia GmbH befasst. Jetzt hat er akuten Informationsbedarf.
von  AZ
Das Gelände zwischen Schäftlarnstraße (l.) und Hans-Preißinger-Straße 8 von oben.
Das Gelände zwischen Schäftlarnstraße (l.) und Hans-Preißinger-Straße 8 von oben. © Google Maps

Sendling - Es geht dabei um die Zukunft der Stadtwerke-Lagerhalle an der Hans-Preißiger-Straße 8 zwischen Schäftlarnstraße und Flaucher.

Konkret will der BA wissen, ob die Stadtwerke tatsächlich die Absicht haben, das Gelände der Lagerhalle zu verkaufen. Und ob bereits "stadtintern und bei allen gemeinwohlverpflichteten Organisationen abgefragt wurde, ob für die Nutzung des Grundstücks gegebenenfalls Gemeinbedarf besteht, oder ob diese Abfrage noch erfolgt".

Der Sendlinger Bezirksausschuss fordert die SWM und das Kommunalreferat auf, auf einen Verkauf des Grundstücks zu verzichten und das Grundstück "allenfalls auf dem Wege des Erbbaurechts mit kurzer Laufzeit zu vergeben".