Wie geht's weiter mit dem Metrobus?

Die U3 ist zwar bis zum Bahnhof Moosach verlängert worden. Aber noch immer wünschen sich viele Anwohner eine bessere Bus-Verbindung. Die "Aktion Münchner Fahrgäste" will helfen.
von  Anne Hund
Die Aubinger fordern eine Verlängerung der Buslinie nach Freiham.
Die Aubinger fordern eine Verlängerung der Buslinie nach Freiham. © AZ

Moosach - Die Stilllegung der Metrobuslinie 50 hat viele Moosacher geärgert. Zwar ist die U3 bis zum Bahnhof Moosach verlängert worden, aber der Weg dorthin ist für viele Münchner, die in der Gegend wohnen, nach wie vor beschwerlich.

Die "Aktion Münchner Fahrgäste" fordert, dass sich die Anbindung für die Betroffenen zumindest im Hinblick auf den nächsten Fahrplanwechsel zum Jahresende verbessert. Sprecher Andreas Nagel hat deshalb eine Aktion bereits nach Ostern angekündigt. Den genauen Termin will er noch bekannt geben.

Das Motto der Veranstaltung, so Andreas Nagel: "Wir wollen gemeinsam mit den Politikern einen Weg finden, um die unerträgliche Situation wieder zu verbessern."

Sein Konzept sehe eine Verbindung der Metrobuslinien 50 und 51 vor. "Dies nutzt nicht nur Moosach, sondern auch den angrenzenden Stadtbezirken."