Wer das Wasser hat, hat die Macht

Witzig und informativ setzt sich "Brot und Spiele" im EineWeltHaus mit der Privatisierung des Trinkwassers auseinander.
von  jam
Die Gruppe "Brot und Spiele" macht ehrenamtliche Kabarett über gesellschaftspolitische Themen.
Die Gruppe "Brot und Spiele" macht ehrenamtliche Kabarett über gesellschaftspolitische Themen. © ho

Witzig und informativ setzt sich "Brot und Spiele" im EineWeltHaus mit der Privatisierung des Trinkwassers auseinander.

Ludwigsvorstadt - Der Lissaboner Vertrag ermöglicht jetzt auch Bürgerbegehren auf EU-Ebene: Erstmalig wird dieses Mittel nun genutzt, um einer fortschreitenden Privatisierung unseres Trinkwassers, die von der Europäischen Kommission gefördert wird, Einhalt zu gebieten. Das ehrenamtliche Kabarettprojekt des Nord Süd Forums „Brot und Spiele“ gewährt einen kleinen Einblick hinter die Kulissen der Konzerne.

Im EineWeltHaus in der Schwanthalerstraße 80, Rückgebäude, gibt's dazu am Freitag, 13 September eine Infotainement-Show mit anschließender Diskussion, auch über Aktionsmöglichkeiten. Beginn ist jeweils um 19 Uhr und 20:30 Uhr. Die Teilnahme ist kostenlos, Spenden sind willkommen!