Unfall in Nymphenburg: Auto erfasst Rentnerin

Am Dienstag ist eine Rentnerin in Nymphenburg von einem Auto angefahren worden. Die Fußgängerin wurde schwer verletzt.
von  AZ
Der Genuss von Cannabis-Keksen endet für eine Frau aus dem Allgäu im Krankenwagen. (Symbolbild)
Der Genuss von Cannabis-Keksen endet für eine Frau aus dem Allgäu im Krankenwagen. (Symbolbild) © Arno Burgi/dpa

Nymphenburg - Eine 67-jährige Rentnerin ist am Dienstag, gegen 14.50 Uhr, auf Höhe der Halteinsel der Tramstation Maria-Ward-Straße von einem Auto erfasst worden.

Der 46-jährige Fahrer war mit seinem Mercedes auf der Menzinger Straße stadtauswärts unterwegs, als die Rentnerin unvermittelt auf die Straße trat, um diese zu überqueren.

Trotz Vollbremsung des Autofahrers kam es zum Zusammenstoß. Die Frau wurde dabei schwer verletzt und musste in ein Krankenhaus gebracht werden. Die Verkehrspolizei München hat die weiteren Ermittlungen aufgenommen. 

Lesen Sie auch: Polizei beendet vier illegale Straßenrennen in München