Temporäre Fußgängerzone am Roecklplatz

Die Grünen-rosa liste will, dass die Ehrengutstraße auf Höhe des Roecklspielplatzes zur Fußgängerzone wird - aber nicht das ganze Jahr. Warum, lesen Sie hier.
von  AZ
Sigi Sommer - der berühmteste Flaneur und Fußgänger der Stadt.
Sigi Sommer - der berühmteste Flaneur und Fußgänger der Stadt. © Ronald Zimmermann

Isarvorstadt - Lesen Sie hier den Antrag der Stadtratsfraktion Bündnis 90 die Grünen und Rosa Liste im Wortlaut:

Antrag

die Ehrengutstraße wird auf Höhe des Roecklspielplatzes an Sonntagen von Mai bis September/Oktober ca. von 10 bis 22 Uhr zur temporären Fußgängerzone

Begründung:

In einer immer dichter werdenden Stadt stellen die Fahrbahnflächen eine Ressource für Freiflächen dar. Intelligente Nutzungen angepasst an den Bedarf, z.B. unter der Woche für den Kfz Verkehr, am Sonntag für Spiel und Flanieren ermöglichen eine effiziente Nutzung der knappen Flächen. Der Spielplatz am Roeckplatz ist insbesondere am Sonntag sehr intensiv genutzt und könnte mit einer Sperrung der Fahrbahn erweitert werden.

Zudem queren viele Kinder zur benachbarten Eisdiele, um Eis zu essen oder die Toilette zu nutzen. U.a. weil in diesem Abschnitt keine Stellplätze bestehen eignet sich der Abschnitt hervorragend für ein Pilotprojekt für eine temporäre Fußgängerzone, die auf einer temporären Widmung basiert. Der Bezirksausschuss Ludwigsvorstadt-Isarvorstadt hatte bereits am 04.06.2013 einen entsprechenden Antrag auf eine sonntägliche Sperrung der Straße in den Sommermonaten einstimmig beschlossen.