Statt Tempo 50: 19-Jähriger rast mit über 120 km/h durch München

Ein 19-Jähriger hat am Samstagabend das Tempolimit auf der Ingolstädter Straße um satte 73 km/h überschritten. Ihn erwartet ein hohes Bußgeld und ein Fahrverbot.
von  AZ
Der 19-Jährige heizte mit 123 km/h durch Schwabing. (Symbolbild)
Der 19-Jährige heizte mit 123 km/h durch Schwabing. (Symbolbild) © dpa/Frank Rumpenhorst

München - Bei Geschwindigkeitsmessungen auf der Ingolstädter Straße hat die Polizei einen 19-jährigen Münchner überrascht, der mit seinem Mercedes statt der erlaubten 50 km/h mit 123 Sachen durch Schwabing raste.

Wie die Polizei berichtet, wurde die Überschreitung des Tempolimits gegen 23.30 Uhr gemessen. 

Hohe Strafe für den Raser

Der Raser muss nun mit einem Bußgeld in Höhe von 480 Euro, zwei Punkten im Verkehrszentralregister und einem Fahrverbot von zwei Monaten rechnen. Sollte ihm aufgrund der hohen Geschwindigkeit ein Vorsatz vorgeworfen werden, könnte es zu einer Verdopplung des Bußgeldsatzes kommen.