Schwere Verätzungen: Mann nach Säure-Unfall verletzt

Ein Spaziergänger hat sich in Bogenhausen schwere Verätzungen zugezogen. Der Mann hob einen undichten Kanister auf, aus dem Säure floss.
von  AZ
Wer die Kanister verbotenerweise abgestellt hat, ist noch unklar. (Symbolbild)
Wer die Kanister verbotenerweise abgestellt hat, ist noch unklar. (Symbolbild) © Marco Ugarte/AP/dpa

Bogenhausen - Wie die Münchner Feuerwehr berichtet, sind einem Spaziergänger am vergangenen Sonntagabend in Bogenhausen zwei Kanister am Wegrand aufgefallen, die bereits mit Gras überwachsen waren.

Was der Mann nicht wusste: Einer der Kanister war undicht. Als er die beiden Behälter anhob, floss Säure aus dem undichten Kanister und verursachte schmerzhafte Verätzungen an der Hand des Spaziergängers. Der alarmierte Umweltdienst der Feuerwehr füllte den Inhalt der Kanister in geeignete Behälter um, eine Fachfirma entsorgte ihn anschließend. Anschließend reinigten die Einsatzkräfte den betroffenen Bereich in der Daglfinger Straße großflächig.

Der verletzte Mann musste vom Rettungsdienst in eine Klinik gebracht werden. Die Ermittlungen zu den falsch abgestellten Kanistern hat das zuständige Kommissariat der Polizei aufgenommen.

Lesen Sie auch: Riem - Feuerwerks-Zündelei im Treppenhaus