Pienzenauerstraße: Ast beschädigt parkende Autos

Wegen des Unwetters musste auch die Münchner Feuerwehr am Dienstagabend immer wieder ausrücken. In Bogenhausen ist ein Ast auf zwei Autos gestürzt.
von  AZ
Einsatzkräfte der Münchner Berufsfeuerwehr am Dienstagabend in der Pienzenauerstraße.
Einsatzkräfte der Münchner Berufsfeuerwehr am Dienstagabend in der Pienzenauerstraße. © Berufsfeuerwehr München

Bogenhausen - Zwölf Mal – so oft musste die Berufsfeuerwehr München am Dienstagabend zu speziellen Unwetter-Einsätzen ausrücken. Meist handelete es sich dabei um die Klassiker: Äste auf Fahrbahnen oder Gehwegen, die beiseite geräumt werden mussten oder auch vollgelaufene Keller.

Gegen 20:30 Uhr wurde die Feuerwehr in die Pienzenauerstraße in Bogenhause gerufen: Dort ist ein Ast abgebrochen, beim Herunterfallen beschädigte er zwei geparkte Fahrzeuge. Die Einsatzkräfte mussten den abgebrochenen Ast zersägen und von den Fahrzeugen und der Straße räumen, damit diese wieder befahrbar war. Die Arbeiten und die damit verbundene Straßensperre dauerten knappe zwei Stunden an. Zum Sachschaden kann aktuell noch keine Aussage getroffen werden.

Anzeige für den Anbieter Twitter über den Consent-Anbieter verweigert

Lesen Sie auch: Gewitterfront über München - Die Bilanz der Feuerwehr