Neue Fernwärmeleitungen in der Brienner Straße

In der Brienner Straße werden die Fernwärmeleitungen erneuert. Wann und wo es deshalb zu Einschränkungen für die Anwohner kommt.
von  AZ

 

In der Brienner Straße werden die Fernwärmeleitungen erneuert. Wann und wo es deshalb zu Einschränkungen für die Anwohner kommt.

Maxvorstadt - Die Stadtwerke erneuern das Fernwärmenetz in der Maxvorstadt.

Dazu wird eine neue Leitung in der Fahrbahn der Brienner Straße verlegt. Diese schließt in der Dachauer Straße und an der Kreuzung Brienner Straße/Augustenstraße an das vorhandene Fernwärmenetz an. Die dort bestehenden Kundenanschlüsse werden im Zuge der Baumaßnahme erneuert.

Die Bauarbeiten in der Brienner Straße konnten im Herbst 2013 größtenteils bereits fertig gestellt werden. Während der Wintermonate musste die Baumaßnahme unterbrochen werden.

Die Arbeiten werden jetzt an der Kreuzung Augustenstraße fortgesetzt, sowie die Anschlüsse an der Brienner Straße Ecke Dachauer Straße gebaut.

Die Leitungen werden in der Fahrbahn verlegt. Die Fernwärmeversorgung besteht aus zwei Leitungen, wie bei einer Heizung. Dadurch sind die Leitungsgräben breiter als dies für Wasseroder Gasleitungen erforderlich ist.

Fernwärmerohre erwärmen sich während des Betriebs auf eine Temperatur von ca. 130 °C. Diese Erwärmung erfordert eine sehr spezielle Bauweise. Deshalb müssen die Leitungsgräben länger als bei anderen Versorgungsleitungen offen bleiben.

Die Arbeiten beginnen in der 14. Kalenderwoche und enden in der 27. Kalenderwoche.

In der Brienner Straße bleibt der Fahrverkehr eingeschränkt nutzbar, zwischen Stiglmaierplatz und Augustenstraße wird eine Einbahnregelung in Fahrtrichtung Augustenstraße eingerichtet.

Während der Bauzeit entfallen die Parkplätze im Baustellenbereich vorübergehend.

Die Zugänge zu den Häusern und Einfahrten werden durch Brücken sichergestellt.