Nach Brand in Implerstraße: 81-Jähriger verstorben

Ein Wohnungsbrand in der Implerstraße endet für einen 81-jährigen Münchner tödlich. Er wollte sich wohl nur einen Tee kochen.
von  AZ
Ein 81-jähriger Münchner ist an den Folgen eines Brandes in seiner Wohnung gestorben. (Symbolbild)
Ein 81-jähriger Münchner ist an den Folgen eines Brandes in seiner Wohnung gestorben. (Symbolbild) © dpa/Sebastian Willnow

München - In der Implerstraße ist ein 81-jähriger Mann bei einem Wohnungsbrand ums Leben gekommen. Er sei seinen schweren Verbrennungen erlegen, teilte die Polizei am Dienstag mit. Vergangene Woche hatte es in der Wohnung des Münchners gebrannt.

Ein Nachbar hatte am vergangenen Mittwoch die Einsatzkräfte alarmiert, da ein Rauchmelder ausgelöst wurde. Der Bewohner konnte mit schweren Verbrennungen zunächst gerettet werden.

Nach Polizeiangaben soll eine Verpuffung den Brand ausgelöst haben. Der Münchner wollte wohl an seinem Gasherd einen Tee kochen, als es zu dem Unglück kam.

Lesen Sie auch: Fußgänger schlägt mit Beil auf Autofahrer ein - Festnahme