Musik von den Don Kosaken

Volksweisen und ukrainische Balladen: Ein Feuerwerk des russischen Chorkunst bringt Weihnachtsstimmung nach Neuforstenried.
von  AZ
Chorgesang und Soli in stetem Wechsel: Die Don Kosaken bringen Weihnachtslieder gepaart mit russisch-orthodoxer Musik in die Kirche.
Chorgesang und Soli in stetem Wechsel: Die Don Kosaken bringen Weihnachtslieder gepaart mit russisch-orthodoxer Musik in die Kirche.

Klänge aus Mittel- und Vorderasien bringen die Don Kosaken mit in die Pfarrkirche Wiederkunft des Herrn nach Neuorstenried.

Neuforstenried - Im Rahmen ihrer Europatournee 2013/14 gastieren die "Maxim Kowalew: Don Kosaken" mit einem festlichen Weihnachtskonzert am Freitag, 27. Dezember, in Neuforstenried. Der Chor wird dort russisch-orthodoxe Kirchengesänge, ukrainische und deutsche Weihnachtslieder sowie einige Volksweisen und Balladen zu Gehör bringen.

Anknüpfend an die Tradition der großen alten Kosaken-Chöre zeichnet sich der Chor durch seine Disziplin aus, die er dem musikalischen Gesamtleiter Maxim Kowalew zu verdanken hat: Singend zu beten und betend zu singen. Chorgesang und Soli in stetem Wechsel - Tiefe der Bässe, tragender Chor, über Bariton zu den Spitzen der Tenöre - "aus den Tiefen der russischen Seele". Im neuen Konzertprogramm sind die bekannten Titel wie „Abendglocken“, „Stenka Rasin“, "Suliko" und „ Marusja“ genauso enthalten wie neue Stücke. Das Konzert beginnt um 19 Uhr in der Pfarrkirche "Wiederkunft des Herrn".

Was? Maxim Kowalews Don Kosaken-Chor

Wann? Freitag, 27. Dezember, 19 Uhr

Wo? Pfarrkirche “Wiederkunft des Herrn” , Allgäuer Str. 40