Münchner Slutwalk: Demo gegen sexuelle Gewalt

Ein Zeichen gegen Sexismus und Gewaltverharmlosung: Beim Slutwalk demonstrieren viele leicht bekleidete Menschen am Sendlinger Tor gegen bestehende Konventionen.
von  AZ
Die Bilder vom Slutwalk in München.
Die Bilder vom Slutwalk in München. © Petra Schramek

München - "Nein heißt nein!" Auch dieses Jahr haben wieder viele Menschen beim Slutwalk mitgemacht und damit gegen die Verharmlosung von sexueller Gewalt demonstriert.

Dabei zeigen sich bewusst aufreizend gekleidete Frauen mit der Forderung, anziehen zu dürfen, was sie wollten, ohne sexuelle Übergriffe fürchten zu müssen.

Ein kanadischer Polizist hatte einst Frauen geraten, sich nicht "wie Schlampen zu kleiden", dann würden sie auch keine Opfer sexualisierter Gewalt mehr werden. Daraufhin gingen in vielen Städten weltweit hunderte Frauen zum "Slutwalk" auf die Straße ("slut", aus dem Engl. für "Schlampe"),  Seit einigen Jahren finden weltweit Slutwalks statt.

Bilder von der Demo am Sendlinger Tor finden sie in der oben angelegten Bildergalerie