Münchner (46) zeigt Streifenwagenbesatzung Hitler-Gruß

Als ein Streifenwagen an ihm vorbeigefahren ist, zeigte der Mann den Hitler-Gruß. Die Beamten zeigten ihn an.
von  AZ
Mit mehreren Streifen war die Polizei im Einsatz (Symbolbild).
Mit mehreren Streifen war die Polizei im Einsatz (Symbolbild). © imago/Alexander Pohl

Isarvorstadt - Die Streife war auf der Wittelsbacherstraße unterwegs, als der 46-jährige Münchner in Richtung der Polizeibeamten demonstrativ den Hitler-Gruß zeigte und zudem NS-Parolen rief.

Die Polizisten nahmen noch vor Ort eine Anzeige auf. Gegen den 46-Jährigen wurde ein Strafverfahren wegen des Verwendens von Kennzeichen verfassungswidriger Organisationen sowie Beleidigung eingeleitet. Nach der polizeilichen Sachbearbeitung wurde er wieder entlassen.

Die weiteren Ermittlungen hat das Kommissariat 44 (Staatsschutz) übernommen.

Lesen Sie hier: Mordfall Walter Sedlmayr - Ermittler spricht über "Jahrhundertfall"