Münchner (16) in S-Bahn-Nähe attackiert - wo ist der Täter?

Auf dem Heimweg vom S-Bahnhof Allach ist ein 16-Jähriger aus München von einem Unbekannten geschlagen worden. Der Fremde wollte Geld. Der Jugendliche ist leicht verletzt. Warum gingen zwei Passanten einfach weiter?
von  AZ
Der 16-Jährige ging durch den Schlag zu Boden.
Der 16-Jährige ging durch den Schlag zu Boden. © Karl-Josef Hildenbrand/dpa (Symbolfoto)

Allach - Am vergangenen Samstag wurde ein Jugendlicher in Allach von einem Unbekannten attackiert, die Münchner Polizei ist auf der Suche nach dem Täter. Der 16-Jährige war gegen 22 Uhr auf dem Heimweg vom S-Bahnhof, als er eine unbekannte Person hinter sich bemerkte und sich umdrehte.

Unbekannter attackiert Teenager

In diesem Moment schlug ihm der Unbekannte gegen den Oberkörper, woraufhin der 16-Jährige zu Boden ging. Der Unbekannte nutzte die Hilflosigkeit des Jugendlichen aus – und forderte nun Geld von ihm. Erst als zwei Passanten am Tatort vorbeikamen, ließ er von dem Teenager ab und flüchtete. 

Angaben der Polizei zufolge hat sich der 16-Jährige leicht verletzt. Nach dem Vorfall ging er nach Hause, sein Vater rief die Polizei. "Die unbeteiligten Passanten nahmen anscheinend den Vorfall nicht als Überfall wahr und gingen weiter", teilten die Beamten am Montag weiter zu den Hintergründen mit.

Fahndung der Polizei blieb erfolglos

Eine Fahndung nach dem unbekannten Täter sei bislang erfolglos geblieben, so die Polizei. Der Beschreibung zufolge ist er etwa 20 Jahre alt, etwa 1,75 Meter bis 1,80 Meter groß und von muskulöser Statur. Er soll ein Baseball-Cap, dunkle Jeans und eine schwarze Daunenjacke mit Kapuze getragen und akzentfreies Deutsch gesprochen haben. 

Die Ermittler suchen nach Zeugen, die zu besagter Uhrzeit "in der Nigglstraße / Behringstraße" etwas beobachtet haben. Hinweise nimmt das Polizeipräsidium München unter der Telefonnummer 089-2910-0 entgegen.

Lesen Sie auch: Streit um Hühner-Lärm eskaliert - Nachbar droht mit Brandstiftung