München: Wohnwagen einen Tag vor dem Urlaub geklaut

Als die Familie in die Ferien starten will, erlebt sie eine böse Überraschung: Unbekannte haben den für die Reise präparierten Wohnwagen in der Nacht vor der Abreise gestohlen.  
von  AZ
Viele Urlauber genießen ihre Ferien im Wohnwagen. (Symbolbild)
Viele Urlauber genießen ihre Ferien im Wohnwagen. (Symbolbild) © Daniel Reinhardt/dpa

Großhadern - Sie hatten sich alle so auf den Urlaub gefreut: Am vergangenen Donnerstag hat eine 41-jährige Münchnerin mit ihrem Ehemann und den beiden Kindern in die schönste Zeit des Jahres starten wollen. Und dann der Schock: Der Wohnwagen war weg.

Wie die Polizei am Sonntag mitteilte, hatte die Familie den für die Reise entsprechend vorbereiteten Wohnwagen tags zuvor an der Toemlingerstraße abgestellt und mit einem Schloss gesichert. Bislang unbekannte Täter müssen den Wohnwagen dann im Zeitraum zwischen 1 Uhr und 8 Uhr gestohlen haben.

Wohnwagen-Sicherung: Das rät die Polizei

In diesem Zusammenhang weist die Polizei darauf hin, dass abgestellte Anhänger unbedingt auch mit entsprechenden Sicherungssystemen versehen werden sollten. Eine Möglichkeit sei das Deichselschloss, mit dem das Ankuppeln des Wohnwagens an ein Fremdfahrzeug erschwert werde. Eine andere Option sei die Radkralle: Damit könne in Wegfahren/Wegziehen verhindert werden. Radkrallen seien für viele Reifengrößen bei Wohnwagen und Reisemobilen einsetzbar und dienten auch eine optische Abschreckung.

Wohnwagen gestohlen: Zeugenaufruf der Polizei

Wer am Donnerstag, 22. August zwischen 1 Uhr und 8 Uhr verdächtige Beobachtungen im Bereich der Toemlingerstraße gemacht hat - vor allem im Hinblick auf ein Wohnwagengespann der Marke Knaus - wird gebeten, sich mit dem Polizeipräsidium München (Telefon 089/2910-0) oder  jeder anderen Polizeidienststelle in Verbindung zu setzen.

Lesen Sie hier: In Münchner Hostel - Touristin fängt sich Bettwanzen ein!