München-Schwabing: Radlerin erleidet offenen Bruch nach Unfall

Eine Radlerin hat verletzt sich bei einem Unfall Ende Juni schwer am Bein. Die andere Beteiligte ergreift kurzerhand die Flucht - die Polizei sucht deshalb nun nach Zeugen.
von  AZ
An der Kreuzung der Schleißheimer Straße und der Elisabethstraße ist es Ende Juni zu einem schweren Fahrradunfall gekommen.
An der Kreuzung der Schleißheimer Straße und der Elisabethstraße ist es Ende Juni zu einem schweren Fahrradunfall gekommen. © Screenshot Google Maps

Schwabing - Ende Juni ist es in Schwabing zu einem schweren Fahrradunfall gekommen - eine der Beteiligten ergriff nach dem Zusammenstoß Fahrerflucht. Dies berichtet die Polizei.

Radlunfall in Schwabing: Frau zieht sich offenen Beinbruch zu

Ereignet hat sich der Unfall demnach bereits am Donnerstag, den 27. Juni, auf dem Fahrradweg an der Schleißheimer Straße. Eine 48-jährige Münchnerin wollte dabei mit ihrem Radl die Kreuzung zur Elisabethstraße überqueren. Dabei kam es allerdings zu einem heftigen Zusammenstoß mit einer anderen Radfahrerin, wodurch beide zu Boden stürzten.

Die 48-Jährige verletzte sich bei dem Sturz schwer und musste mit einem offenen Beinbruch ins Krankenhaus gebracht werden. Die andere Frau ergriff unerkannt die Flucht, ohne sich um die verletzte Frau zu kümmern.

Die Polizei hat deshalb nun einen Zeugenaufruf gestartet:

Personen, die sachdienliche Hinweise zum Unfallverursacher machen können, werden gebeten, sich mit dem Unfallkommando, Tegernseer Landstraße 210, 81549 München, Tel.: 089 6216-3322, in Verbindung zu setzen.

Lesen Sie auch: Lkw und Motorrad stoßen zusammen - Biker stirbt!

München: Homophobe Gewalttat in U6 - Wer kennt diese Schläger?