Klassik für Familien beim Theatron-Musiksommer

Das Jugendkulturwerk des Stadtjugendamtes lädt auch in diesem Jahr Kinder, Jugendliche und Erwachsene am Sonntag, 18. August, um 19 Uhr zum traditionellen Klassikabend ein.
von  AZ
Ganz spezielle Atmosphäre: Das Theatron-Musikfestival.
Ganz spezielle Atmosphäre: Das Theatron-Musikfestival. © ho

Milbertshofen - Mit der Reihe „Klassik für Familien“ auf der Theatron-Bühne im Olympiapark möchte das Jugendkulturwerk Kindern und Jugendlichen klassische Musik nahebringen und gleichzeitig auch jungen Künstlerinnen und Künstlern Gelegenheit geben, ihr Talent und Können einem breiten Publikum zu präsentieren.

In Anlehnung an die UN-Weltdekade „Bildung für nachhaltige Entwicklung“, die für das Jahr 2013 das Schwerpunktthema Mobilität zum Inhalt hat, widmet sich der diesjährige Theatron-Klassikabend für Familien dem Motto Bewegung.

Zu hören sind „Music for Symphonic Orchestra“ von Yasushi Akutagawa, das Violinkonzert in a-Moll von Antonin Dvorák, die Sinfonie Nr. 9 von Dmitrij Schostakowitsch, das moderne Märchen „Rettet Aio!“ mit Gesang und Tanz von Hartmut Zöbeley sowie zum Abschluss das Terzett von Wolfgang Amadeus Mozart „Soave sia il vento“ aus „Cosi fan tutte“ mit Solovioline und Tanz.

Dargeboten wird das Konzert von den jungen Musikerinnen und Musikern des Orchesters Sinfonietta unter der Leitung des Dirigenten und Komponisten Hartmut Zöbeley. Als Solo-Violinistin konnte Liv Migdal gewonnen werden. Der Eintritt ist frei.