Keine Beleuchtung für den Behrpark

Der Bezirksausschuss kann sich nicht mit der Idee anfreunden, den Behrpark nachts zu beleuchten. Und auch einen Springbrunnen wird es nicht geben.
von  AZ
Soll verschönert werden: Der Behrpark in Berg am Laim, hier beim Ostereiersuchen der Standortgemeinschaft B-a-L Aktiv.
Soll verschönert werden: Der Behrpark in Berg am Laim, hier beim Ostereiersuchen der Standortgemeinschaft B-a-L Aktiv. © balaktiv.de/ho

Berg am Laim - Schon im letzten Jahr hatten Bürger und Gewerbetreibende aus dem Viertel bei einer Info- und Ideenfindungs-Veranstaltung ihre Wünsche und Vorstellungen für den Platz zwischen Baumkircher Straße und Bertschstraße artikuliert. Unter anderem auf der Wunschliste: Ein plätschernder Springbrunnen, eine stimmungsvolle Beleuchtung.

Der Brunnen kostet zu viel, erklärte jetzt der BA. Dafür soll es einen Trinkbrunnen geben. Und auch die Beleuchtung, die die Standortgemeinschaft B-a-L Aktiv gefordert hatte, wird nicht installiert.

Dafür zeichnet sich eine Lösung für die geforderten Kurzparkplätze ab, nachdem beim im Mai beginnenden Umbau des Platzes Parkplätze wegfallen werden.