Gratiskonzerte beim Theatron-Festival

Im Olypark wird's voll: Münchner Musiker und internationale Bands spielen ab Freitag auf der Seebühne - außerdem tritt DJ Bobo in der Olympiahalle auf und es ist Surf and Skate Festival.
von  Jasmin Menrad
Rumhängen, die Sonne genießen und Musiker aus München und der Welt live erleben : Beim Theatron Pfingstfestival gibt’s das alles kostenlos.
Rumhängen, die Sonne genießen und Musiker aus München und der Welt live erleben : Beim Theatron Pfingstfestival gibt’s das alles kostenlos. © OMG

Im Olypark wird's voll: Münchner Musiker und internationale Bands spielen ab Freitag auf der Seebühne - außerdem tritt DJ Bobo in der Olympiahalle auf und es ist Surf and Skate Festival.

Milbertshofen - Der Name Pfingstfestival passt heuer nicht: Denn das Theatron Pfingstfestival am Wochenende ist schon zwei Wochen vor Pfingsten. Sonst aber ist bei dem Musikfestival alles wie gewohnt: Münchner Musiker und internationale Bands spielen auf der Seebühne im Olympiapark – gratis.

Los geht’s am Freitag um 17 Uhr mit den bayerischen Schwabenrockern von „The Impression“. Die „Naked Superhero sind bekannt als Brasspunker und Münchner Band des Jahres. Am Wochenende spielen „ Folly & The Hunter“ aus Kanada ruhige Melodien, Lyla Foy aus Großbritannien wird Indie-Pop-Songs zum Besten geben und bei Nörd aus Berlin wird’s elektronisch. Schluss ist jeweils um 22 Uhr. Am Sonntag wird Jesper Munk auftreten, der von der AZ mit dem „Stern des Jahres“ ausgezeichnet wurde.

Wer nach den Konzerten noch im Teatron sitzen bleibt, könnte am Samstag auf dem Heimweg auf DJ Bobo-Fans treffen. Der baut in der Olympiahalle einen Zirkus auf und predigt „Freedom“ und „Respect Yourself“ - das kostet freilich, es gibt aber noch Karten.

Cineasten und Trendsportler treffen sich im Kino am Olympiasee. Beim „Surf and Skate“-Festival am Sonntag läuft erst eine Doku über Frauen, die durch Israel geskatet sind, dann geht’s zu den bekanntesten und entlegensten Surfspots der Welt.