Faszination Vogelzug

Wie orientieren sich Schwalben auf ihrer langen Reise? Und warum nehmen sie die Strapazen überhaupt auf sich? Um diese und ähnliche Fragen geht es am Montag im Löwenbräukeller.
von  az
Vogelzug der Schneegänse
Vogelzug der Schneegänse © Henning von Kielpinski

Maxvorstadt - Sie gehören zum Sommer wie die Brezn zum Bier: Mauersegler, Schwalbe und Co. Doch mit den ersten kühlen Nächten verlassen sie uns auch schon wieder. Zugvögel sind Reisende zwischen zwei Welten und faszinieren damit immer wieder aufs Neue.

Zweimal jährlich machen sie sich auf die lange Reise zwischen Brutgebiet und Winterquartier. Dabei legen sie schier unglaubliche Entfernungen zurück.

Wie kann ein nur wenige Gramm schwerer Vogel solche Höchstleistungen erbringen? Wie orientiert er sich auf der langen Reise? Und warum nimmt er diese überhaupt auf sich? Um diese Fragen dreht sich der Vortrag von Dr. Sophia Engler vom Landesbund für Vogelschutz in Bayern e.V.: "Den Antworten auf solche Fragen kommen wir über die Forschung der letzten hundert Jahre näher."

 

Wann? Montag, 9. September, ab 19.30 Uhr

Wo? Löwenbräukeller am Stiglmaierplatz