Fahrerflucht in Schwabing: Rollerfahrer schwer verletzt

Weil ein Auto plötzlich ausscherte, stürzte ein Rollerfahrer in Schwabing - er wurde schwerverletzt ins Krankenhaus gebracht.
von  AZ
Ein Rollerfahrer wurde bei einem Ausweichmanöver schwer verletzt - der beteiligte Autofahrer beging Fahrerflucht.
Ein Rollerfahrer wurde bei einem Ausweichmanöver schwer verletzt - der beteiligte Autofahrer beging Fahrerflucht. © dpa

Weil ein Auto plötzlich ausscherte, stürzte ein Rollerfahrer in Schwabing - er wurde schwer verletzt ins Krankenhaus gebracht.

Schwabing - Am Dienstagmorgen ist es in der Schenkendorfstraße in Schwabing zu einem schweren Verkehrsunfall gekommen. Ein Rollerfahrer stand neben einem Auto an der Ampel, bei Grün fuhren beide los.

Plötzlich vollzog der Autofahrer aus bisher ungeklärten Gründen einen Schlenker nach rechts und zwang den Rollerfahrer damit zu einem Ausweichmanöver. Dadurch konnte ein Zusammenstoß verhindert werden, allerdings verlor der Rollerfahrer dabei die Kontrolle und stieß gegen die Bordsteinkante. Der Rollerfahrer stürzte und wurde schwer verletzt ins Krankhaus gebracht.

Der unbekannte Autofahrer beging nach dem Vorfall Fahrerflucht und konnte bisher nicht ermittelt werden. Die Polizei sucht nach Zeugen.

Zeugenaufruf:
Personen, die sachdienliche Hinweise zum Unfallhergang, insbesondere zum unbekannten Pkw-Fahrer machen können, werden gebeten, sich mit dem Unfallkommando, Tegernseer Landstraße 210, 81549 München, Tel.: 089/6216-3322, in Verbindung zu setzen.

Lesen Sie auch: O'zapft is! Schwabing tankt jetzt Strom