Der virtuelle Kosmos zum Mitmachen

Eine neue Installation in den Kunstarkaden lädt den Besucher zum Mitachmachen ein.
von  AZ
Die Künstlerin Gabi Blum vor ihrer Installation.
Die Künstlerin Gabi Blum vor ihrer Installation. © Kunstarkaden

Altstadt - Am 5. Januar dieses Jahres veröffentlichte die NASA mit 1,5 Milliarden Pixeln die derzeit weltgrößte Fotografie der Andromeda-Galaxie. Auf der Basis dieses Abbildes installieren die Künstlerinnen Gabi Blum und
Susi Gelb unter dem Titel „Full size original ? loading“ in den städtischen Kunstarkaden eine dynamische Ausstellung, die sich kontinuierlich verändert.

Der Kunstraum wird zum virtuellen Kosmos, in dessen Spielfeld die beiden Künstlerinnen als Avatare agieren. Ausgelöst wird der Ladeprozess beim Eintritt in den Ausstellungsraum. In einem Labor-Setting entstehen Zustände, Reaktionen und Zwischenprodukte; losgelöst von ihrer statischen Haftung agieren Kunstwerke, Objekte und Projektionen, transformieren und wachsen.

Die Show verändert sich täglich und wird über eine LiveCam auf www.fullsizeoriginal.com übertragen.

„Full size original ? loading“ wird am Dienstag, 28. April, um 19 Uhr mit Grußworten von Stadtrat Dr. Florian Roth (Fraktion Bündnis 90/Die Grünen/ Rosa Liste) in Vertretung des Oberbürgermeisters eröffnet. Die Ausstellung ist von Mittwoch, 29. April, bis Freitag, 29. Mai, Dienstag bis Samstag von 13 bis 19 Uhr in den Kunstarkaden zu besichtigen.

Was? Vernissage „Full size original ? loading“

Wann? Dienstag, 28. April, 19 Uhr

Wo? Kunstarkaden, Sparkassenstraße 3

Der Eintritt ist frei. Am Freitag, 15. Mai, um 19 Uhr gibt es ein Special Event mit dem Künstlerduo Hektor und Rositha.