Das Sendlinger Tor hat einen alten neuen U-Bahn-Aufgang

Bei der Modernisierung des U-Bahnhofs Sendlinger Tor hat die Münchner Verkehrsgesellschaft (MVG) einen Meilenstein gesetzt und den umgebauten Treppenaufgang zum Sendlinger Tor in Betrieb genommen.
von  AZ
Nur die digitale Anzeige fehlt noch am frisch renovierten U-Bahn-Aufgang Sendlinger Tor.
Nur die digitale Anzeige fehlt noch am frisch renovierten U-Bahn-Aufgang Sendlinger Tor. © Daniel von Loeper

Altstadt - Es war schon nervig die vergangenen Monate, wenn man am Sendlinger Tor in die U-Bahn wollte.

Denn der am meisten genutzte U-Bahn-Aufgang direkt am Kino und am Tor war gesperrt. Nun, seit dem Nikolaustag, ist er aber wieder offen, und hat ein frisches, gelbes Aussehen bekommen. Der Ausgang ist nun acht Meter statt 4,80 Meter breit. Da ist Abstand halten doch gleich einfacher.

Der U-Bahnhof Sendlinger Tor wird seit März 2017 unter laufendem Betrieb umgebaut. Alle drei Ebenen werden komplett saniert, modernisiert, umgestaltet, barrierefrei ausgebaut und brandschutztechnisch an heutige Standards angepasst. Bis 2023 wird dort noch gewerkelt, dann soll der Bahnhof fertig sein.