Brand in Moosach: Wohnhaus mit 60 Personen evakuiert

Am frühen Sonntagmorgen ist in einem Moosacher Wohnhaus ein Brand ausgebrochen. Etwa 60 Bewohner mussten das Gebäude vorübergehend räumen.
von  AZ
Die Münchner Feuerwehr musste am frühen Sonntagmorgen zu einem Brand in einem Moosacher Wohnhaus ausrücken.
Die Münchner Feuerwehr musste am frühen Sonntagmorgen zu einem Brand in einem Moosacher Wohnhaus ausrücken. © Berufsfeuerwehr München

Moosach - In einer Wohnung im sechsten Obergeschoss eines Wohnhauses in Moosach ist am frühen Sonntagmorgen ein Feuer ausgebrochen. Gegen drei Uhr ging bei der Münchner Feuerwehr ein Notruf ein.

Beim Eintreffen der Einsatzkräfte schlugen die Flammen bereits aus dem Balkon der Wohnung und es drohte eine Ausbreitung auf das siebte Obergeschoss. Wie die Feuerwehr mitteilt, konnte das Feuer über eine Drehleiter und das Treppenhaus zügig gelöscht werden.

Mit einer Drehleiter konnte der Brand im sechsten Obergeschoss des Wohnhauses in Moosach zügig gelöscht werden.
Mit einer Drehleiter konnte der Brand im sechsten Obergeschoss des Wohnhauses in Moosach zügig gelöscht werden. © Berufsfeuerwehr München

Wohnungsbrand in Moosach - zwei Personen verletzt

Etwa 60 Bewohner mussten das Gebäude während der Löscharbeiten verlassen. Zwei Personen wurden mit einer leichten Rauchgasvergiftung in ein Krankenhaus gebracht.

Die Feuerwehr schätzt den durch das Feuer entstanden Schaden auf 100.000 Euro. Zur Brandursache hat die Polizei die Ermittlungen aufgenommen.