Brand in Küchenzeile zerstört Dreizimmer-Wohnung

Ein vergessener Herd hat einen Brand in einer Dreizimmer-Wohnung ausgelöst. Der Brand in der Küchenzeile verrauchte die komplette Wohnung und verursachte einen Sachschaden von 70.000 Euro.
von  az
Ein Brand in der Küchenzeile zerstörte eine Dreizimmer-Wohnung.
Ein Brand in der Küchenzeile zerstörte eine Dreizimmer-Wohnung. © Feuerwehr München

Ein überhitzter Herd hat einen Brand in einer Dreizimmer-Wohnung ausgelöst. Der Brand in der Küchenzeile verrauchte die komplette Wohnung und verursachte einen Sachschaden von 70.000 Euro.

Giesing - Ein stark überhitzter Elektroherd hat zu einem Brand in einem Mehrfamilienhaus geführt.

Als die Bewohner ihre Dreizimmer-Wohnung in der Hans-Mielich-Straße verliesen, vergaßen sie, den Elektroherd in ihrer Küchenzeile auszuschalten. Dadurch überhitzten die Herdplatten und setzten die Küchenzeile in Brand. Die Erdgeschosswohnung war voller Rauch beim Eintreffen der Einsatzkräfte, da die Türen in der Wohnung alle offenstanden.

Lesen Sie hier: Dachgiebel von Wohnhaus in Brand

Dennoch konnten die Feuerwehrmänner den Brand rasch löschen und die Wohnung entrauchen. Die restlichen Bewohner des Hauses blieben unverletzt. Bei dem Brand entstand ein Sachschaden von 70.000 Euro.