Bewaffneter überfällt Norma-Filiale in Pasing!

Schock für eine Norma-Mitarbeiterin in Pasing: Als sie heute Morgen den Liefereingang des Supermarkts aufsperrte, stand plötzlich ein bewaffneter Mann vor ihr. Er bedrohte die Frau, leerte den Tresor und flüchtete.
von  az
Er wartete vor der Norma-Filiale bis die Angestellte den Eingang aufsperrte, dann schlug der befwaffnete Täter zu. (Symbolbild)
Er wartete vor der Norma-Filiale bis die Angestellte den Eingang aufsperrte, dann schlug der befwaffnete Täter zu. (Symbolbild) © dpa

Schock für eine Norma-Mitarbeiterin in Pasing: Als sie heute Morgen den Liefereingang des Supermarkts aufsperrte, stand plötzlich ein bewaffneter Mann vor ihr. Er bedrohte die Frau, leerte den Tresor und flüchtete. Die Polizei sucht nach Zeugen.

Pasing - Als sie um 7.15 Uhr heute in der Früh den Liefereingang einer Norma-Filiale in Pasing aufschließen wollte, erlebte eine 55-jährige Angestellte einen Schock. Gerade als sie die Tür aufgeschlossen hatte, kam ein Mann auf sie zu, bedrohte sie mit einer Waffe und forderte Geld.

Lesen Sie hier: Enkeltrickbetrug: Polizei gibt Tipps!

Mit vorgehaltener Pistole zwang der Unbekannte die Angestellte, ihm den Tresor zu öffnen. Er schnappte sich das Bargeld und flüchtete aus dem Supermarkt.  Mit einem dunklen VW Golf mit getönten Scheiben raste er auf der Peter-Anders- Straße in nördliche Richtung davon.

Wer hat etwas von dem Überfall in Pasing bemerkt?

Täterbeschreibung:

Männlich, ca. 30 Jahre alt, ca. 175-180 cm groß, stämmige Figur, Drei-Tage-Bart, Vollglatze. Bekleidet mit dunkler Jacke, dunkler Jeans, weißer Baseballkappe (im linken Bereich mit Aufschrift ähnlich einem „J“). Führte schwarzen Rucksack mit sich.

Bewaffnet mit einer dunklen Pistole.

Zeugenaufruf:

Personen, die sachdienliche Hinweise geben können, werden gebeten, sich mit dem Polizeipräsidium München, Kommissariat 21, Tel. 089/2910-0, oder jeder anderen Polizeidienststelle in Verbindung zu setzen.