Beim Abbiegen übersehen: Transporter kracht in Motorradfahrer

Ein Münchner hat am vergangenen Donnerstag einen Unfall mit seinem Kleintransporter gebaut. Er stieß mit einem Motorradfahrer zusammen, der anschließend ins Krankenhaus gebracht werden musste.
von  az
Ein Motorrad liegt nach einem Unfall auf der Straße. Die Gefahr, bei einem Unfall zu sterben, ist auf zwei Rädern 20 Mal höher als im Auto.
Ein Motorrad liegt nach einem Unfall auf der Straße. Die Gefahr, bei einem Unfall zu sterben, ist auf zwei Rädern 20 Mal höher als im Auto. © Nord-West-Media TV/dpa

Trudering - Am Donnerstag (24. Oktober) wollte ein 50-jähriger Münchner gegen 19.20 Uhr mit seinem Kleintransporter aus der Kreillerstraße nach links Richtung Schatzbogen abbiegen. Nach derzeitigem Ermittlungsstand der Polizei übersah er dabei einen entgegenkommenden Motorradfahrer.

Der 60-jährige Münchner konnte seine Honda nicht mehr rechtzeitig stoppen und prallte frontal in die Seite des Transporters. Der Motorradfahrer wurde durch den Zusammenstoß so stark verletzt, dass er in ein Krankenhaus gebracht werden musste. Der Fahrer des Transporters wurde durch den Unfall nicht verletzt. 

Es entstand ein Schaden von über 10.000 Euro

Bei dem Zusammenstoß wurden beide Fahrzeuge schwer beschädigt. Wie die Münchner Polizei mitteilte, entstand ein Schaden von über 10.000 Euro. Die Kreillerstraße musste stadteinwärts ab der Damaschkestraße für etwa eine Stunde gesperrt werden. Der Verkehr wurde abgeleitet. 

Lesen Sie auch: Trudering - Pkw durchbricht fremde Garagenwand