Allach: Bein von Bauarbeiter wird unter Betonplatte eingeklemmt

Auf einer Baustelle in Allach hat sich am Samstagvormittag ein Unfall ereignet. Das Bein eines Arbeiters wurde von einer Betonplatte eingeklemmt.
von  az/dpa
Mit einem Lufthebekissen musste die Feuerwehr den eingeklemmten Bauarbeiter befreien. (Symbolbild)
Mit einem Lufthebekissen musste die Feuerwehr den eingeklemmten Bauarbeiter befreien. (Symbolbild) © imago images/Ralph Peters

München - Bei einem Unfall auf einer Baustelle in der Riederstraße ist das Bein eines Arbeiters unter einer Betonplatte eingeklemmt worden. Alle Befreiungsversuche der Ersthelfer seien erfolglos geblieben, teilte die Feuerwehr mit. Das Bein sei bei dem Vorfall am Samstag bis zum Knie unter der schweren Platte gelegen.

Eingeklemmter Bauarbeiter mit Lufthebekissen befreit

Die alarmierten Einsatzkräfte mussten mehrere Entlastungskeile an der Betonplatte anbringen. Zeitgleich wurde ein Lufthebekissen vorbereitet, um den 28 Jahre alten Mann zu retten. Wenige Minuten später sei der Bauarbeiter befreit worden, hieß es.

Er kam danach in den Schockraum einer Klinik. Zur Schwere seiner Verletzungen lagen zunächst keine Angaben vor. Der Unfall passierte vermutlich, weil bei den Sanierungsarbeiten an einem Gebäude der Unterbau der Betonplatte abgerutscht war. Die genaue Ursache will die Polizei ermitteln.

© dpa-infocom, dpa:210529-99-787638/2