Nesthäkchen? Sandra will den AZ-Modelwettbewerb gewinnen!

Mit gerade einmal 15 Jahren ist Sie zwar die jüngste Finalistin des diesjährigen AZ-Modelwettbewerbs - aber dafür hat Sie auch ein besonderes Talent!
von  Tim Wessling
Anprobe bei „München Mitte“ mit Inhaberin Julie Noll.
Anprobe bei „München Mitte“ mit Inhaberin Julie Noll. © Sigi Müller

München - Sandra umklammert ihre Handtasche und schaut durch den Raum. Um sie herum wuseln gerade Fotograf, Make-up-Artistin, AZ-Redakteur und Julie Noll. Letztere ist Inhaberin der Modeboutique München Mitte. Sandra wird hier Kleidung und Make-up für ihr AZ-Shooting bekommen.

Das kann die

Aber die 15-Jährige ist irgendwie abgelenkt. In der Ecke steht ein Klavier. Da kribbelt es der Schülerin in den Fingern. „Ich will ja nicht angeben“, sagt sie und muss dabei so sehr schmunzeln, dass der Rest vom Satz kaum über ihre Lippen kommt. „Ich bin ziemlich gut.“

Mit dem Flohwalzer schlägt man Sandra in die Flucht. Ihr Fall sind eher Stücke, bei denen sich die Finger unwiederbringlich verknoten. „Frühlingsrauschen“ von Sinding zum Beispiel. „Und damit will ich auch nicht aufhören“, sagt Sandra. Deswegen pendelt sie jeden Tag von Unterhaching in die Münchner Innenstadt. Es muss schließlich ein musisches Gymnasium sein.

Von allen Finalistinnen des AZ-Modelcontests ist Sandra mit 15 Jahren übrigens die Jüngste. Stört sie’s? „Nö“. Gute Einstellung. Und ob es denn jetzt was werden soll mit der Model-Karriere, damit hat sich Sandra auch noch nicht beschäftigt. Dafür spuken sowieso noch zu viele Zukunftspläne in ihrem Kopf herum: Pilotin? Oder lieber doch was mit Gestaltung?

Das sind die Finalistinnen

Aber vielleicht sollte es sich Sandra nach diesen Fotos doch noch mal anders überlegen. Und bis zum Abi 2018 ist ja noch ein wenig Zeit. Oder?