S-Bahn München: Stammstrecke war wegen Feuerwehreinsatz gesperrt

Wegen eines Feuerwehreinsatzes am Hauptbahnhof ist es am Montag auf der S-Bahn-Stammstrecke kurzzeitig zu Beeinträchtigungen gekommen.
von  AZ
Zum Beginn der neuen Woche kommt es bei der Münchner S-Bahn zu Problemen. (Archivbild)
Zum Beginn der neuen Woche kommt es bei der Münchner S-Bahn zu Problemen. (Archivbild) © dpa

München - Stammstreckensperrung bei der S-Bahn am Montagvormittag: Wegen eines Feuerwehreinsatzes war der S-Bahnverkehr zwischen der Hackerbrücke und dem Ostbahnhof für etwa eine halbe Stunde eingeschränkt.

Wie ein Sprecher der Feuerwehr auf AZ-Nachfrage mitteilte, war eine ausgelöste Brandmeldeanlage am Hauptbahnhof der Grund für den Einsatz. Genaueres konnte die Feuerwehr noch nicht sagen. Der Einsatz ist mittlerweile beendet, die Strecke wieder freigegeben – dennoch müssen sich die Fahrgäste auf Folgeverzögerungen von bis zu 20 Minuten einstellen.

Anzeige für den Anbieter Twitter über den Consent-Anbieter verweigert

Weitere Informationen finden Sie hier.

Lesen Sie auch: Bis Donnerstag - U1 und U2 fahren nur eingeschränkt