Rumänen feiern Münchner Polizisten

Medien und User loben die Polizisten für ihre Arbeit beim rumänischen Konsulat am Abend der Europawahl.
von  AZ
Vor dem Rumänischen Konsulat stehen zahlreiche Menschen und warten. Der Grund: das Referendum.
Vor dem Rumänischen Konsulat stehen zahlreiche Menschen und warten. Der Grund: das Referendum. © emu

München - Ein USK-Beamter mit rumänischen Wurzeln wird in Rumänien zur Berühmtheit. Wie der Bayerische Rundfunk berichtet, haben ihn inzwischen mehrere Bars und Lokale zum Ehrengast ernannt. Er darf dort lebenslang kostenlos essen und trinken.

Hunderte Rumänen hatten am Sonntag vor dem Konsulat angestanden, um bei einem Referendum abzustimmen, die Polizei hatte mit Absperrgittern den Wartebereich so erweitert, dass viele Rumänen nach Ablauf der eigentlichen Frist noch wählen durften. Der USK-Beamte mit rumänischen Wurzeln hatte mit einem Megafon auf Rumänisch informiert.

Im Internet ist ein Video zu sehen, wie die Leute "Danke Polizei" skandieren.

Lesen Sie hier: Effnerplatz - Riesige Schlange in München

Lesen Sie hier: Findelhund Jack macht Polizei-Karriere