OB Reiter will sich für Münchner EM-Arena in Regenbogenfarben einsetzen

Münchens Oberbürgermeister Dieter Reiter (SPD) will sich bei der UEFA und dem DFB dafür einsetzen, die Münchner EM-Arena beim EM-Spiel gegen Ungarn in Regenbogenfarben erstrahlen zu lassen.
von  az/dpa
Dieter Reiter (SPD), Münchens Oberbürgermeister, bei einer Pressekonferenz in der Allianz Arena.
Dieter Reiter (SPD), Münchens Oberbürgermeister, bei einer Pressekonferenz in der Allianz Arena. © Alexander Hassenstein/Getty/DFB/dpa/Archivbild

München - Oberbürgermeister Dieter Reiter (SPD) will bei UEFA und DFB für eine EM-Arena in Regenbogenfarben werben. Der Stadtrat hatte sich in einem fraktionsübergreifenden Antragfür eine solche Beleuchtung während des Spiels Deutschland gegen Ungarn ausgesprochen.

Reiter will sich an UEFA und DFB wenden

Über den Antrag soll am Mittwoch, dem Spieltag, offiziell entschieden werden, doch so lange will Reiter nicht warten. "Nachdem der Antrag von allen Fraktionen gestellt wurde, werde ich mich bereits Anfang der Woche an den Veranstalter UEFA/DFB wenden", sagte er der Deutschen Presse-Agentur am Samstag. "Das ist ein wichtiges Zeichen für Toleranz und Gleichstellung."

Das ungarische Parlament hatte am Dienstag ein Gesetz gebilligt, das die Informationsrechte von Jugendlichen in Hinblick auf Homosexualität und Transsexualität einschränkt. Das Gesetz gilt als besonderes Anliegen von Ministerpräsident Viktor Orban. Entsprechend laut war die Forderung nach einem klaren Zeichen bei der Fußball-EM in Deutschland geworden.

© dpa-infocom, dpa:210619-99-60973/2