Nach Kicker-Spiel: Elf MVV-Mitarbeiter mit Corona infiziert

Alle waren entweder einfach oder sogar doppelt geimpft. Die MVV-Mitarbeiter steckten sich wohl bei einer Runde Kicker an.
von  Lukas Schauer
Der Münchner Verkehrsverbund MVV organisiert U-Bahn, Bus, Tram und S-Bahn in München und dem Umland.
Der Münchner Verkehrsverbund MVV organisiert U-Bahn, Bus, Tram und S-Bahn in München und dem Umland. © G. Schuelke/MVV

München - Elf Mitarbeiter der MVV-Geschäftsstelle haben sich mit dem Coronavirus infiziert. Einen entsprechenden Bericht der "Bild" bestätigte ein MVV-Sprecher der AZ auf Anfrage. Alle Betroffenen waren einmal oder vollständig geimpft.

MVV-Mitarbeiter mit Corona infiziert

"Sie zeigen keine oder nur leichte Symptome", so der Sprecher. Grund für die Ansteckung war wohl ein Kicker-Spiel am Rande eines Betriesbausflugs. "Als Infektionsquelle vermuten wir, dass nach Beendigung des offiziellen Teils einer internen Veranstaltung Beschäftigte Kicker gespielt haben."

Das Hygienekonzept der Veranstaltung war laut MVV mit der Betriebsärztin abgestimmt.