München: Unbekannte blockieren Gleis mit Feuerlöscher und Einkaufswagen

Gefährlicher Eingriff in den Bahnverkehr: Auf dem Münchner Südring werden sperrige Gegenstände ins Gleis gelegt - zwei Züge können gerade noch rechtzeitig bremsen. 
von  AZ
Der Feuerlöscher (kl. Bild) und der Einkaufswagen, mit denen Unbekannte Donnerstagnacht zwei Züge zu Schnellbremsungen gezwungen haben.
Der Feuerlöscher (kl. Bild) und der Einkaufswagen, mit denen Unbekannte Donnerstagnacht zwei Züge zu Schnellbremsungen gezwungen haben. © Bundespolizei

München – In der Nacht von Mittwoch auf Donnerstag haben Unbekannte auf dem Südring einen Feuerlöscher und einen Einkaufswagen ins Gleis gelegt. Wie die Bundespolizei berichtet, hatte der Führer einer Regionalbahn aus Simbach in Richtung München fahrend einen der beiden Gegenstände überfahren und anschließend sofort eine Schnellbremsung hingelegt. In dem Zug waren gegen Mitternacht nur acht Fahrgäste. Niemand wurde verletzt. 

Ein entgegenkommender Zug konnte noch rechtzeitig informiert werden. Dieser touchierte den Einkaufswagen dank einer vorher eingeleiteten Bremsung nur leicht. 

Die Gegenstände wurden sichergestellt, die Bundespolizei ermittelt wegen gefährlichen Eingriffs in den Bahnverkehr. 

Lesen Sie hier: Bombendrohung gegen Münchner Gericht in der Nymphenburger Straße