Aktion

Kostenloses Lauftraining am Feierabend – es geht in die zweite Runde!

Die Coaches von SmartRunning bieten in München wieder ein Profi-Lauftraining für alle an.
von  Samantha Hörter
Kostenloses Lauftraining von SmartRunning für alle - diesen Donnerstag um 17.30 Uhr im Olympiapark. Treffpunkt: Winzererstraße 182.
Kostenloses Lauftraining von SmartRunning für alle - diesen Donnerstag um 17.30 Uhr im Olympiapark. Treffpunkt: Winzererstraße 182. © Samantha Hörter

München - Wer noch in dieser Saison an seiner Lauftechnik feilen möchte oder nach der Arbeit eine Möglichkeit sucht, alle Anspannungen des Tages loszulassen und dabei auch noch fit zu werden, sollte sich dem Training der Lauf-Profis von SmartRunning anschließen.

Diesen Donnerstag um 17.30 Uhr wieder kostenloses Lauftraining im Olympiapark 

Diesen Donnerstag um 17.30 Uhr heißt es wieder: "Nur wer mitmacht, kann gewinnen!" – vor allem gute Laune. Die stellt sich nämlich ganz von selbst ein, wenn man das eineinhalbstündige Lauftraining von SmartRunning erfolgreich absolviert hat.

Treffpunkt ist die Winzererstraße 182, fast am Ende der Sackgasse. Weiter geht’s im Anschluss mit einem vielfältigen Trainingsprogramm auf dem Laufareal des Olympiaparks. Dafür sorgen die Profi-Trainer Andre Meyer und Katrin Steinacher.

Das professionelle Lauftraining richtet sich an Anfänger und Fortgeschrittene

Geeignet ist das Training für Anfänger wie auch für Fortgeschrittene, da vor Ort zwei Gruppen gebildet werden. Von den Übungen im Bereich Mobilisierung, Kraft, Koordination und Motorik profitiert jeder Teilnehmer. Die anschließenden Laufeinheiten passen sich dem aktuellen Fitnesslevel der Laufwilligen an. Ausgiebiges Dehnen rundet das vielfältige Trainingsprogramm ab. Natürlich beantworten die Experten von SmartRunning auch Fragen zu Lauftechnik oder richtigem Equipment.

Das Auto des Läufer-Duos von SmartRunning steht den Teilnehmern für die Dauer des Trainings erneut als Spind zur Verfügung. Das Lauftraining findet bei so gut wie jedem Wetter statt. Eine Anmeldung ist nicht erforderlich.