Jugendliche schlagen auf Passanten ein

Im Zwischengeschoss der S-Bahnhaltestelle Rosenheimer Platz attackieren drei Jugendliche eine Gruppe Münchner und schlagen auf sie ein.
von  AZ
Plötzlich schlagen die Jugendlichen auf die Münchner ein. (Symbolbild)
Plötzlich schlagen die Jugendlichen auf die Münchner ein. (Symbolbild) © dpa

Haidhausen - Sie hatten einen netten Abend und wollten nach Hause: Drei Jugendliche (17,22 und 24 Jahre alt) stiegen gestern gegen 23.15 Uhr aus der S-Bahn am Rosenheimer Platz aus. Im Zwischengeschoss trafen sie auf vier Jugendliche (16 und 18 Jahre alt), die sofort begannen sie zu beschimpfen und anzupöbeln.

Die drei Jugendlichen versuchten dieser unangenehmen Situation zu entkomme, wurden jedoch weiter provoziert. Schließlich schlugen der 16-Jährige und zwei 18-Jährige mit Fäusten, Tritten und Kniestößen auf sie ein. Die Opfer flüchteten zur Oberfläche und hielten einen vorbeikommenden Streifenwagen an. Die Polizei konnte drei der Tatverdächtigen in Tatortnähe festnehmen.