Haustier gesucht? Das ist Mohrenkopfpapagei Pikachu

Update: Pikachu hat ein Zuhause gefunden! Der Mohrenkopfpapagei Pikachu wurde in einem Käfig im Hausflur ausgesetzt. Hausbewohner brachten das verschmuste Kerlchen dann ins Tierheim.
von  Patrizia Anderl

Update: Pikachu hat ein Zuhause gefunden! Der Mohrenkopfpapagei Pikachu wurde in einem Käfig im Hausflur ausgesetzt. Hausbewohner brachten das verschmuste Kerlchen dann ins Tierheim. 

Er fühlt sich im neuen Heim sichtlich wohl

Man sieht ihm sein Alter absolut nicht an. Der quirlige Vogel verdreht mit seiner anhänglichen Art einfach jedem den Kopf. Der Vorbesitzer wollte Pikachu wohl nicht mehr haben. Ein Zettel mit der Info, dass er 1997 geboren wurde und auf welchen Namen er hört, das war das einzige, das dem Vogelopa blieb. 

Die neue Situation geht leider nicht spurlos an dem Zwergpapagei vorüber. Er rupft sich die Schwanz- und Flügelfedern, so dass er momentan nicht im Stande ist zu fliegen. Ein neues Zuhause mit passendem Partner wäre für Pikachu der perfekte Tapetenwechsel. Ob es sich bei dem Mohrenkopfpapagei um einen Hahn oder eine Henne handelt, ist noch nicht klar, die DNA-Analyse steht noch aus. 

Da er derzeit nicht fliegen kann, benötigt er eine behindertengerechte Voliere mit den Mindestmaßen von cm Länge, cm Höhe, cm Tiefe.


Kleintierhaus, Telefon: 089 / 921 000 52, www.tierschutzverein-muenchen.de Haustier gesucht? Die Neuen im Tierheim München