Frühlingswetter: Sonne satt in München

Ein Hauch von Frühling zieht am Freitag durch Bayern. In München ist es mit zwölf Grad am wärmsten. Leider beehrt uns das schöne Wetter nur kurz.
von  dpa/az
Frühling im Englischen Garten: Bei 12 Grad und Sonnenschein lässt es sich am Freitagmittag schon im Biergarten aushalten.
Frühling im Englischen Garten: Bei 12 Grad und Sonnenschein lässt es sich am Freitagmittag schon im Biergarten aushalten. © dpa

München - Sonne satt hat am Freitag fast überall in Bayern für einen Vorgeschmack auf den Frühling gesorgt. Erstmals seit Wochen stiegen die Temperaturen verbreitet auf Werte von rund zehn Grad, teilte ein Meteorologe des Deutschen Wetterdienstes in München mit. Am wärmsten war es nach seinen Angaben am Mittag in München mit sogar zwölf Grad. Deutlich kühler war es nur in Teilen Oberfrankens und Niederbayerns.

Am Wochenende soll es mit dem strahlenden Sonnenschein aber wieder vorbei sein. "Die Wetterlage stellt sich um", sagte der Experte. In Nordbayern soll es am Samstag vereinzelt zu Regenfällen oder auch Schneeschauern kommen. In Südbayern soll es zwar anfangs noch sonnig sein, im Laufe des Samstags kommen aber auch dort immer mehr Wolken auf. In der Nacht zum Sonntag werden dann im bayerischen Alpenraum wieder bis zu zehn Zentimeter Neuschnee erwartet.