Update

Feuer in der JVA Stadelheim: Häftling zündet Matratze an

Am Donnerstag ist es in der JVA Stadelheim zu einem Brand gekommen. Eine Person wurde laut Polizei verletzt, mittlerweile ist auch die Ursache klar. Ein Häftling hatte seine Matratze in der Zelle angezündet.
von  AZ/dpa
Der Häftling der JVA hat seine Matratze angezündet. (Archivbild)
Der Häftling der JVA hat seine Matratze angezündet. (Archivbild) © Matthias Balk/dpa

München - In der Münchner Justizvollzugsanstalt Stadelheim ist am Donnerstag ein Feuer ausgebrochen.

Nach Angaben der Feuerwehr hatte es einen Brand in einer Zelle gegeben, der am Nachmittag gelöscht wurde. Die Polizei veröffentlichte am Freitag weitere Details: Demnach habe der 23-jährige Insasse der Zelle den internen Notruf betätigt, drei Beamte der JVA konnten den Brand daraufhin mit einem Feuerlöscher ersticken. Ursache für den Brand: Der Häftling hatte laut Polizei seine Matratze angezündet.

Brand im Gefängnis: Ursache noch unklar

Mitarbeiter des Gefängnisses brachten 18 Personen aus dem betroffenen Bereich in andere Areale der JVA. Die Feuerwehr musste den Gebäudeteil großflächig lüften. Nach etwa eineinhalb Stunden war der Einsatz für die insgesamt 80 Feuerwehrleute beendet.