European Championships Munich 2022: 6.000 freiwillige Helfer gesucht

Wollen Sie Athleten und VIPs begrüßen, Tribünen bauen oder Shuttlebusse fahren? Ab sofort können sich Volunteers für das Multi-Sportevent European Championships Munich 2022 bewerben.
von  Irene Kleber
Mitmachen! "Wer sich jetzt bewirbt, kann im Sommer 2022 am Olympiapark als Helfer bei den European Championships dabei sein", sagt Anouchka Roth vom Volunteer-Organisationsteam.
Mitmachen! "Wer sich jetzt bewirbt, kann im Sommer 2022 am Olympiapark als Helfer bei den European Championships dabei sein", sagt Anouchka Roth vom Volunteer-Organisationsteam. © Bernd Wackerbauer

München - Noch kann man es sich kaum vorstellen: Im Sommer 2022 soll im Münchner Olympiapark elf Tage lang das größte Multisport-Event seit den Olympischen Sommerspielen 1972 stattfinden.

European Championships Munich: Neun Europameisterschaften in zwei Wochen

Bei den "European Championships Munich 2022" (11.-21. August) werden 4.400 Athleten bei neun Europameisterschaften um das höchste Treppchen auf dem Podium kämpfen - in den olympischen Sportarten Beachvolleyball, Kanu-Rennsport, Klettern, Leichtathletik, Radsport, Rudern, Tischtennis, Triathlon und Turnen.

Hellblau und adrett: So sahen 1972 die ehrenamtlichen Hostessen bei den Olympischen Sommerspielen aus.
Hellblau und adrett: So sahen 1972 die ehrenamtlichen Hostessen bei den Olympischen Sommerspielen aus. © Archiv Olympiapark

Erwartet werden rund eine Million Besucher. Wie viele zugelassen werden, um sich die Wettkämpfe anzuschauen, ist freilich noch unklar. Aber damit das Großevent funktionieren kann, sucht das Organisationsteam jetzt schon 6.000 freiwillige Helfer, sogenannte Volunteers, die zu einem reibungslosen Ablauf beitragen sollen.

"Wir werden erfahrene Leute im Team haben, die schon bei Olympia '72 als Helfer dabei waren", sagt Anouchka Roth aus dem Volunteer-Organisationsteam, "und wir haben auch schon viele Bewerber aus dem Ausland." Jetzt hofft man noch auf viele interessierte Freiwillige aus München.

European Championships Munich: Die wichtigsten Fragen und Antworten:

Welche Volunteer-Jobs sind zu vergeben? Man kann aus 16 Einsatzbereichen wählen. Wer beispielsweise handwerkliches Geschick mitbringt, kann beim Auf- und Abbau von Tribünen, Plattformen und Zelten helfen. Man kann Athleten wie die Kanuten, Kletterer oder Radsportler betreuen. Wer medizinische Kenntnisse mitbringt, kann Fachärzte und Sanitäter unterstützen. Gesucht werden auch Shuttle-Fahrer, Helfer, die die Sportler in den Hotels empfangen und Ehrengäste begrüßen, Leute, die Social-Media-Inhalte erstellen, beim Kabelverlegen für Kameraleute mithelfen und vieles mehr.

Welche Voraussetzungen muss man mitbringen? Alter mindestens 18 Jahre (Stichtag 1. Juni 2022), außerdem Deutsch- oder Englischkenntnisse - und je nach Einsatz freundliches Auftreten, Zuverlässigkeit, Belastbarkeit, Kommunikationsstärke und Ähnliches.

Wie sind die Einsatzzeiten? Wie lange man dabei sein will, darf man selber entscheiden. Ob nur tageweise, alle elf Eventtage oder mehrere Wochen.

Wie lange dauert eine Schicht? Im Schnitt rund acht Stunden inklusive Pause. Je nach Tätigkeit variieren die Schichten allerdings, sie können also kürzer oder länger sein.

Gibt es eine Unterkunft für Volunteers? Um Unterkünfte müssen sich Volunteers selbst kümmern, können aber um Unterstützung bei der Unterkunftssuche bitten (möglich sind etwa günstige Schlafplätze in Hostels, am Campingplatz oder in Sporthallen).

Kann man zusammen mit Freunden eingesetzt werden? Ja. Bei der Registrierung kann man angeben, dass man mit Freunden zusammenarbeiten will, dazu gibt man einen Teamnamen an.

Was bekommt man dafür? Kein Geld, aber viele schöne Vorteile. Etwa Zugang zu den Wettkämpfen, Ausstattung mit der offiziellen Eventbekleidung, Essen und Getränke, eine Fahrkarte für München, einen Blick hinter die Kulissen, ein Volunteer-Zertifikat und vieles mehr.

Wie ist der Zeitplan? Bis 31. August läuft die Onlineregistrierung. Im Winter 2021 bekommt man die Zusage und die Aufgabenzuweisung. Im Frühling 2022 findet ein Online-Training statt, kurz vor dem Einsatz dann auch ein Training vor Ort (Pflichttermin; die Dauer hängt von der Aufgabe ab). Der Volunteer-Einsatz endet mit der "Closing Party" nach dem Ende des Sportevents.

Bis wann und wo kann ich mich bewerben? Registrierung unter www.munich2022.com (Stichtag ist der 31. August 2021). Fragen stellen kann man per Mail unter: volunteers@munich2022.com


"Anders als im normalen Leben"

Claus Fincke (63).
Claus Fincke (63). © privat

Claus Fincke (63), Vorruheständler aus Bogenhausen: "Volunteer war ich zum ersten Mal 2006 bei der Fußball-WM in München. Ich hatte mich nach einem Bericht in der Abendzeitung beworben und wurde in der Gästebetreuung eingesetzt. Danach war ich Ehrenamtler bei einigen anderen Sportevents, auch im Ausland. Mein Highlight: Bei der Fußball-Euro 2012 in Danzig war ich beim Viertelfinale Deutschland-Griechenland (4:2) im Einsatz. Was daran toll ist: Man bekommt Einblick in die Vorbereitung großer Events, sammelt Teamwork-Erfahrungen, tut etwas anderes als im normalen Leben, lernt interessante Menschen kennen. Aus den Volunteer-Kontakten sind langjährige Freundschaften entstanden. Nächsten Sommer will ich im VIP-Bereich an der Ehrentribüne im Stadion arbeiten."

"Ich will Teil von etwas Großem sein"

Corinna Lauer (60).
Corinna Lauer (60). © privat

Corinna Lauer (60), Bankmitarbeiterin im Vorruhestand aus Freimann: "Bei den Olympischen Sommerspielen 1972 war ich noch ein Kind und durfte als Zuschauerin ins Stadion. Ich habe damals schon die Hostessen um ihre Aufgabe beneidet! Weil ich sportbegeistert bin, wusste ich, dass 2022 die European Championships in München stattfinden - und natürlich möchte ich jetzt selber als Volunteer Teil des Teams sein. Ich freue mich drauf, aktiv bei diesem Großevent mitzumachen, ein Teil von etwas Großem zu sein und am Ende einen Teil dazu beigetragen zu haben, dass alles gut funktioniert. In welchen Bereichen ich gerne mitmachen möchte? Am liebsten beim Gäste-Management, bei der Betreuung der Sportlerinnen und Sportler, bei den Wettkämpfen und im Bereich Media."

"Menschen aus ganz Europa treffen"

Felix Nothdurft (26).
Felix Nothdurft (26). © privat

Felix Nothdurft (26), Informatiker und Volleyballer aus Laim: "Freiwilligenarbeit kenne ich aus der Jugendarbeit. Bei den European Championships möchte ich als Volunteer beim Beachvolleyball dabei sein. Aber solang man zuschauen kann, wie Sportlerinnen und Sportler Top-Leistungen erbringen, ist die Sportart eigentlich egal. Ich freue mich drauf, weg vom Computer zu sein, mit Menschen zu arbeiten, Menschen aus ganz Europa zu treffen. Und einmal die Volleyball-Profis live zu sehen, zu realisieren, wie riesig diese Jungs und Mädels wirklich sind. Ich kam darauf, weil meine Mitbewohnerin Teil der Orga ist. Wenn man im Homeoffice jeden Mittag Geschichten von diesem großen Event hört, ist es schnell um einen geschehen."