Ein Hausstaubexperte kümmert sich um Bayerns Kunst

Der Münchner Hobby-Kabarettist Georg Eisenreich staubt bei der Kabinettsbildung ab und wird Bayerns neuer Kunst-Staatssekretär.
von  Angela Böhm
Abstauber und Hobby-Kabarettist Georg Eisenreich steigt in Seehofers Regierungstruppe auf.
Abstauber und Hobby-Kabarettist Georg Eisenreich steigt in Seehofers Regierungstruppe auf. © ho

Der Münchner Hobby-Kabarettist Georg Eisenreich staubt bei der Kabinettsbildung ab und wird Bayerns neuer Kunst-Staatssekretär.

München Der CSU-Landtagsabgeordnete Georg Eisenreich (42) ist gerade zum ersten Mal Vater geworden. Nicola Marie heißt seine Tochter, die  mitten im Wahlkampf-Endspurt  geboren wurde. Nun folgt das nächste freudige Ereignis:  Der Münchner wird Bayerns neuer Kunst-Staatssekretär. 

Mit Klein-Kunst kennt sich der Rechtsanwalt schon lange aus. Er ist als Hobby-Kabarettist  Experte für Hausstaub und sicher: „Männer können Staub nicht erkennen.“

Hier geht's zu einem Video-Ausschnitt zu Eisenreichs Kabarett!

Um die Jahrtausendwende herum, als Thomas Goppel noch  Generalssekretär war, hatte der Eisenreich am Vortag des politischen Aschermittwochs in Passau auftreten lassen. Damals wurde über die verstaubte Vorstellung des Münchner CSU-Manns im tiefen Niederbayern weniger gelacht, sondern eher der Kopf geschüttelt.

Doch der schwarze Klein-Kunst-Künstler trägt seine Staubwischerei noch immer begeistert vor.

Eisenreich ist im Landtag Vize-Vorsitzender des Bildungsausschusses. Als Kabinettsmitglied soll er mithelfen, dass das rote München bei der Oberbürgermeisterwahl im März schwarz wird. 

Er kritisiert: „Die Stadt München, die für die Gebäude sowohl der städtischen als auch der staatlichen Schulen zuständig ist, investiert viel zu wenig.“ An vielen Schulen herrsche Raumnot und Sanierungsstau. Vor Ort im Stimmkreis will er zum Beispiel mit dem „Bildungscampus Westpark“ Abhilfe schaffen. Gemeinsam mit Schulleitern hat er ein Konzept erarbeitet, das auch den Neubau eines Ganztagesgymnasiums vorsieht.

Eisenreich ist eloquent und zählt zu den unbestrittenen Nachwuchstalenten der CSU.