CSU fordert Radl-Garage am Marienhof

Parallel zu den Arbeiten an der Zweiten Stammstrecke soll am Marienhof eine Radl-Garage entstehen.
von  Emily Engels
Rathausturm, Domtürme, Bautürme: So sah die Baustelle am Marienhof in München im August aus.
Rathausturm, Domtürme, Bautürme: So sah die Baustelle am Marienhof in München im August aus. © Bernd Wackerbauer

München - Es dauert noch bis 2028, bis die Zweite Stammstrecke fertig ist. Umso wichtiger sei es, die aufwendigen Bauarbeiten zu nutzen - und für Radfahrer mitzudenken, findet die CSU-Fraktion. Sie fordert: Am Marienhof soll der Bau einer Radl-Tiefgarage geprüft werden. Ähnliche Fahrradtiefgaragen gibt es bereits am Pasinger Bahnhof oder in anderen europäischen Städten wie Brügge (Belgien) oder Utrecht (Niederlande).

Stadtrat Hans Theiss (CSU) findet: "Eine Integration in die aktuellen Baumaßnahmen zur Zweiten Stammstrecke bietet eine einmalige Chance im Herzen unserer Stadt und sollte in Betracht gezogen werden."