Angestellte mit Pistole bedroht: Mode-Discounter überfallen

Der Täter trug Torwart-Handschuhe und hatte eine Pistole: Am Freitag überfiel ein Unbekannter die Filiale eines Mode-Discounters in der Schwanseestraße. Die Suche nach dem Mann läuft.
von  Abendzeitung
Illustration
Illustration © dpa

MÜNCHEN/OBERGIESING - Der Täter trug Torwart-Handschuhe und hatte eine Pistole: Am Freitag überfiel ein Unbekannter die Filiale eines Mode-Discounters in der Schwanseestraße. Die Suche nach dem Mann läuft.

Sie wollte gerade das Geschäft zuschließen: Eine 24-jährige Angestellte des Mode-Discounters „Ernsting’s Family“ wurde am Freitag gegen 19.20 Uhr von einem bewaffneten Mann überfallen. Der Täter passte sie am Hintereingang des Geschäfts in der Schwanseestraße ab und schubste sie zurück in den Laden. Anschließend musste die junge Frau den Safe aufschließen und dem Räuber das darin deponierte Geld aushändigen. Anschließend flüchtete der Dieb zu Fuß mit rund 3800 Euro.

Das Kommissariat 21 der Münchner Polizei (Tel. 2910-0) fahndet nach einem etwa 30 Jahre alten, 1,80 Meter großen Mann, der südländisch aussieht. Der Täter trug eine Wollmütze, einen Kapuzenpulli, Hose und Turnschuhe. Er war komplett schwarz gekleidet. Die Beute stopfte er in eine Känguruhtasche.

Auffällig: Bei dem Raubüberfall trug der Mann dicke gepolsterte Handschuhe, die wie Torwarthandschuhe aussahen. Auch sie waren schwarz. job