Ryanair bringt sieben neue Flugzeuge nach Frankfurt

Der Billigflieger Ryanair will im kommenden Winter sieben Flugzeuge am Frankfurter Flughafen stationieren.
von  dpa
Wie immer zu Scherzen aufgelegt: Ryanair-Chef Michael O'Leary präsentiert die Wachstumpläne des Billigfliegers in Frankfurt und Deutschland.
Wie immer zu Scherzen aufgelegt: Ryanair-Chef Michael O'Leary präsentiert die Wachstumpläne des Billigfliegers in Frankfurt und Deutschland. © Frank Rumpenhorst/dpa

Der Billigflieger Ryanair will im kommenden Winter sieben Flugzeuge am Frankfurter Flughafen stationieren.

Frankfurt/Main - Im kommenden Winter will der Billigflieger Ryanair sieben Flugzeuge am Frankfurter Flughafen stationieren. Sie sollen 24 Strecken bedienen, kündigte Airline-Chef Michael O'Leary am Dienstag an.

Ende März dieses Jahr stationiert der größte europäische Billigflieger am größten deutschen Flughafen erstmals zwei Jets, die regelmäßig zu den Sonnenzielen Mallorca, Alicante, Malaga und Faro aufbrechen.

Lesen Sie auch: 111,9 Millionen Fluggäste - Mehr Passagiere starten von deutschen Flughäfen

Bislang hatte Ryanair den Frankfurter Flughafen wegen hoher Gebühren gemieden, kann nun aber einen Gebührenrabatt des Betreibers Fraport nutzen. Langfristig könne er sich vorstellen, bis zu 20 Flugzeuge in Frankfurt bereitzustellen, sagte O'Leary.