Passagierverkehr am Frankfurter Flughafen zieht an

Die Fluggast-Zahlen am Frankfurter Flughafen ziehen weiter an. Im Juni wurde erneut die Millionenmarke überschritten.
| dpa
X
Sie haben den Artikel der Merkliste hinzugefügt.
zur Merkliste
Merken
Artikel empfehlen
Am Flughafen Frankfurt geht es bergauf.
Am Flughafen Frankfurt geht es bergauf. © Boris Roessler/dpa
Frankfurt/Main

Der Passagierverkehr am Frankfurter Flughafen hat zu Beginn der Hauptreisezeit im Juni nach schwierigen Monaten merklich zugelegt.

Mit knapp 1,8 Millionen Fluggästen überschritt das Fluggastaufkommen nach dem Mai zum zweiten Mal in diesem Jahr die Millionenmarke, wie der Flughafenbetreiber Fraport mitteilte. Das war fast dreimal so viel wie ein Jahr zuvor und mehr als die 1,25 Millionen Passagiere im Mai, aber 73 Prozent weniger als vor der Corona-Pandemie im Juni 2019. Das Aufkommen an Fracht und Luftpost dagegen wuchs im Vergleich zu Juni 2020 um 31,5 Prozent auf 186.622 Tonnen.

Für das laufende Jahr hat Fraport-Chef Stefan Schulte für Frankfurt zuletzt "unter 20 bis 25 Millionen" Fluggäste vorausgesagt. Nach seiner Einschätzung wird die Nachfrage "irgendwann im Sommer" anziehen. 2020 war das Aufkommen auf weniger als 19 Millionen Passagiere eingebrochen, nachdem der Flughafen 2019 mit mehr als 70 Millionen ein Rekordjahr verzeichnet hatte. Schulte erwartet dieses Niveau erst in den Jahren 2025 oder 2026 wieder.

© dpa-infocom, dpa:210713-99-360543/5

Hinweis: Diese Meldung ist Teil eines automatisierten Angebots der nach strengen journalistischen Regeln arbeitenden Deutschen Presse-Agentur (dpa). Sie wird von der AZ-Onlineredaktion nicht bearbeitet oder geprüft. Fragen und Hinweise bitte an feedback@az-muenchen.de

Lädt
Anmelden oder registrieren

Zum Login
Zu meinen Themen hinzufügen

Hinzufügen
Sie haben bereits von 15 Themen gewählt

Bearbeiten
Sie verfolgen dieses Thema bereits

Entfernen
Um "Meine AZ" nutzen zu können, müssen Sie der Datenspeicherung zustimmen.

Zustimmen
Teilen Artikel empfehlen