General Electric erhöht Jahresziele nach Gewinnsprung

Im dritten Quartal 2021 kam es zu einem bereinigten Gewinn um 55 Prozent. Damit wurden die Vorhersagen der meisten Analysten übertroffen.
| dpa
X
Sie haben den Artikel der Merkliste hinzugefügt.
zur Merkliste
Merken
Artikel empfehlen
Das Logo von General Electric (GE) ist in der New Yorcker Börse.
Das Logo von General Electric (GE) ist in der New Yorcker Börse. © Richard Drew/AP/dpa
Boston

Der Siemens-Rivale General Electric (GE) hat seine Jahresziele nach einem besser als erwartet ausgefallenem dritten Quartal angehoben.

In den drei Monaten bis Ende September stieg der bereinigte Gewinn im Jahresvergleich um 55 Prozent auf 1,3 Milliarden Dollar (1,1 Mrd Euro), wie GE am Dienstag in Boston mitteilte. Damit wurden die Vorhersagen der meisten Analysten übertroffen. Die Erlöse fielen jedoch um knapp ein Prozent auf 18,4 Milliarden Dollar.

Besonders in der Luftfahrtsparte verdiente der US-Industriekonzern dank starker Geschäftszuwächse durch die Erholung der Branche von der Corona-Krise deutlich besser. Für das Gesamtjahr 2021 stellt GE nun ein Ergebnis von 1,8 bis 2,1 Dollar pro Aktie in Aussicht. Zuvor hatte die Prognose bei 1,2 bis 2,0 Dollar gelegen. Die Aktie legte vorbörslich leicht zu. GE warnte allerdings vor anhaltenden Lieferkettenproblemen, die zu Komplikationen führen könnten.

© dpa-infocom, dpa:211026-99-742056/2

Hinweis: Diese Meldung ist Teil eines automatisierten Angebots der nach strengen journalistischen Regeln arbeitenden Deutschen Presse-Agentur (dpa). Sie wird von der AZ-Onlineredaktion nicht bearbeitet oder geprüft. Fragen und Hinweise bitte an feedback@az-muenchen.de

  • Themen:
Lädt
Anmelden oder registrieren

Zum Login
Zu meinen Themen hinzufügen

Hinzufügen
Sie haben bereits von 15 Themen gewählt

Bearbeiten
Sie verfolgen dieses Thema bereits

Entfernen
Um "Meine AZ" nutzen zu können, müssen Sie der Datenspeicherung zustimmen.

Zustimmen
Teilen Artikel empfehlen