159 Unternehmen beteiligen sich am Logo Nutri-Score

Eine Skala auf Lebensmittelverpackungen gibt seit Kurzem an, wie gesund der Inhalt ist. Die Nährwert-Ampel wird von immer mehr Marken genutzt.
| dpa
X
Sie haben den Artikel der Merkliste hinzugefügt.
zur Merkliste
Merken
Artikel empfehlen
Das neue Lebensmittel-Logo Nutri-Score soll als Hilfe für den Kauf gesünderer Produkte im Supermarkt dienen.
Das neue Lebensmittel-Logo Nutri-Score soll als Hilfe für den Kauf gesünderer Produkte im Supermarkt dienen. © Patrick Pleul/dpa-Zentralbild/dpa/Archivbild
Berlin

Bundesernährungsministerin Julia Klöckner (CDU) ist zufrieden mit der Zwischenbilanz der Nährwert-Ampel Nutri-Score. "Vier Monate nach der Einführung beteiligen sich bereits 159 Unternehmen mit 308 Marken", sagte Klöckner den Zeitungen der Funke- Mediengruppe.

"Das ist eine starke Dynamik, ein großer Erfolg", so Klöckner. Die Forderung der Grünen, die Kennzeichnung auf den Verpackungen von Lebensmitteln verpflichtend zu machen, wies Klöckner mit Verweis auf das Europarecht zurück.

Das aus Frankreich stammende System bezieht neben Zucker, Fett und Salz auch empfehlenswerte Bestandteile wie Ballaststoffe in eine Gesamtbewertung ein und gibt dann einen einzigen Wert an - auf einer fünfstufigen Skala von "A" auf dunkelgrünem Feld für die günstigste Bilanz über ein gelbes "C" bis zum roten "E" für die ungünstigste.

© dpa-infocom, dpa:210404-99-81157/2

Hinweis: Diese Meldung ist Teil eines automatisierten Angebots der nach strengen journalistischen Regeln arbeitenden Deutschen Presse-Agentur (dpa). Sie wird von der AZ-Onlineredaktion nicht bearbeitet oder geprüft. Fragen und Hinweise bitte an feedback@az-muenchen.de

Lädt
Anmelden oder registrieren

Zum Login
Zu meinen Themen hinzufügen

Hinzufügen
Sie haben bereits von 15 Themen gewählt

Bearbeiten
Sie verfolgen dieses Thema bereits

Entfernen
Um "Meine AZ" nutzen zu können, müssen Sie der Datenspeicherung zustimmen.

Zustimmen
Teilen Artikel empfehlen